Freitag, 29. September 2017

Glutenfreier Mürbeteig

Hallo meine Lieben,

bei meinem Rezept für glutenfreien Käsekuchen habe ich euch das erste mal meinen selbst erfundenen glutunfreien Mürbeteig vorgestellt. Da ich ausnahmslos positive Rückmeldungen dazu bekommen habe und der Teig den Geschmackstest bei allen Probanden bestanden hat möchte ich euch das Rezept für den Teig noch einmal separat hier einstellen. Ihr könnt ja damit noch viel mehr als nur leckeren Käsekuchen backen. Ich habe nur den Zucker noch ein wenig reduziert, aber das ist Geschmacksache. :-)

Für eine Springform mit 26 cm braucht ihr:
🖨 Rezept als PDF

50 g Reismehl

50 g Kokosmehl

30 g Buchweizenmehl

20 g Pfeilwurzelstärke

100 g gemahlene Mandeln

150 g Zucker 

2 Eier
125 g kalte Butter
ggf. 1-2 EL eiskaltes Wasser





So wird's gemacht:

1. Alle Mehlsorten gut miteinander vermischen.

2. Butter in kleinen Stückchen, Eier, Zucker und Mandeln dazu geben und schnell verkneten.

3. In Folie gewickelt mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.

4. Den gekühlten Teig in eine gefettete Form geben und darin verteilen.


Der glutenfreie Teig lässt sich nicht besonders gut ausrollen. Entweder rollt ihr ihn zwischen zwei Lagen Folie aus, nehmt dann die obere Folie ab und stürzt den Teig mit der anderen Folie in die Form oder ihr verteilt den Teig gleich in der Form und drückt ihn mit den Händen an. 
Gebacken wird der Teig wie normaler Mürbeteig, wegen der Mandeln aber nicht bei mehr als 180° C.

Alles Liebe
Euer Steffen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen