Samstag, 27. Januar 2018

Mandelbrot - glutenfrei - low carb

Hallo meine Lieben,

ich liebe Brot! Je kräftiger und würziger im Geschmack umso besser. Mein aktueller Liebling ist ein Brot namens "Gewürzkruste". Da sind jede Menge tolle und duftende Gewürze drin und drauf und es schmeckt einfach genial. Ich glaube für ein einfaches Butterbrot gibt es nix Besseres!

Allerdings gibt es ja leider immer mehr Menschen, die kein Brot essen können oder sollen. Ich gehöre zwar zum Glück nicht dazu, aber ich probiere einfach gern neue Rezepte aus und versuche, leckere Sachen auch ohne Weizenmehl zu backen. Mein Kichererbsenbrot kennt ihr ja vielleicht schon. Das schmeckt mir echt gut, aber der Kichererbsengeschmack ist schon sehr druchdringend. Daher habe ich nach einer neutraleren Alternative gesucht. Und - Tadaaaaaa - hier ist sie: Mandelbrot!




Für eine Kastenform mit 22cm Länge braucht ihr:
🖨 Rezept als PDF

70 g Leinsamen
70 g Sonnenblumenkerne
110 g gemahlene Mandeln
2 EL gemahlene Flohsamenschalen
250 g Saure Sahne
6 Eier
2 TL Backpulver
1 TL Salz
1 TL Butter zum Einfetten


So wird's gemacht:

1. Backofen auf 180°C bei Ober-/Unterhitze vorheizen. Kastenform mit Backpapier auslegen oder sehr gründlich einfetten.

2. Leinsamen und Sonnenblumenkerne im Zerkleinerer oder Mixer fein mahlen. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen.

3. Dann Eier und Saure Sahne dazu geben und mit einem Rührlöffel umrühren.Den Teig in die Kastenform füllen.

4. Auf der zweiten Schiene von unten etwa 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Das Brot abkühlen lassen, bevor ihr es anschneidet.


Das Brot besser im Kühlschrank aufbewahren, damit es nicht schimmelt. Es schmeckt deutlich neutraler als das Kichererbsenbrot und ist daher noch besser mit verschiedenen Aufstrichen und Belägen zu kombinieren.

Alles Liebe
Euer Steffen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen