Samstag, 31. März 2018

Brioche

Hallo meine Lieben,

süße, goldbraun gebackene Luft. So in etwa könnt ihr euch meine Brioche vorstellen. Die Brioche ist ein feines Gebäck aus Hefeteig, der mit Ei und Butter gemacht wird und richtig viel Zeit zum Gehen bekommt. Dadurch wird die Brioche ganz zart und zerfällt schon beinahe im Mund. Brioche schmeckt pur, oder mit Butter oder Marmelade bestrichen, in Milchkaffee oder heiße Schokolade getunkt... sicher fällt euch noch mehr ein.

Ich habe heute meine erste Brioche gebacken, nachdem ich lange im Internet recherchiert und verschiedene Rezepte miteinander verglichen habe. Nachdem der erste Versuch mich gleich überzeugt hat teile ich auch das Rezept sofort mit euch.







Für eine Brioche braucht ihr:
🖨 Rezept als PDF

450 g Mehl
1 Ei
1 Eiweiß
160 g Butter
80 ml Wasser
1/2 Würfel Hefe
1 TL Salz
2 gehäufte EL Zucker

außerdem:
1 Eigelb
2 EL Milch
2-3 EL Hagelzucker


So wird's gemacht:

1. Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Die Hefe in die Mulde bröckeln und mit 2 TL Zucker und Wasser zu einem Brei verrühren. Mit etwas Mehl überstreuen und die Schüssel zugedeckt 10 Minuten stehen lassen.

2. Alle übrigen Zutaten rund um den aufgegangenen Vorteil herum in die Schüssel geben und den Teig mit dem Knethaken der Küchenmaschine etwa 10 Minuten lang langsam kneten. Der Teig ist fertig geknetet wenn er einen leichten Glanz bekommt und sich gut von der Schüssel löst.

3. Den Teig mit etwas Mehl rund wirken. Dazu die Teigkugel immer vom Rand her in die Mitte falten und dabei darauf achten, dass der Schluss immer zu euch zeigt und die glatte Seite immer nach unten. Dann de Teigkugel mit dem Schluss nach unten wieder in die mit etwas Mehl ausgestreute Schüssel legen und zugedeckt nochmals 1,5 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.

4. Backofen auf 160°C bei Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und einen Backring auf 24 cm Durchmesser einstellen.

5. Jetzt wiegt ihr den fertig aufgegangenen Teig und teilt ihn in 7 gleich schwere Stücke. Diese Teigstücke wieder rund wirken wie oben beschrieben und dann die 7 kleinen Kugeln in den Backring verteilen. Eine Kugel in die Mitte, die übrigen sechs Kugeln außen herum.

6. Eigelb mit Milch verrühren und die Teigkugeln damit einstreichen, anschließend mit Hagelzucker bestreuen und nochmals abdecken und etwa 15 Minuten stehen lassen. Dann auf der mittleren Schiene für etwa 30 bis 35 Minuten backen bis die Brioche eine schöne goldbraune Farbe bekommt.


Die Brioche schmeckt am besten ganz frisch, wartet also nicht zu lange bis ihr diese Köstlichkeit vernascht.

Alles Liebe
Euer Steffen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen