Freitag, 23. Januar 2015

Mikrowellenmuffins

Hallo ihr Süßen,

mal wieder extreme Schokoladengelüste und keine Lust, sich für einen Kuchen eine Stunde in die Küche zu stellen?
Dann habe ich hier das richtige für euch: schnelle Mikrowellenmuffins mit Schokoladenkern.

Ich habe mindestens zweimal im Jahr viel zu viel Schokolade zu Hause, und zwar nach Weihnachten und nach Ostern.
Dieses Mal hatte ich noch eine Packung dieser Mini-Schokoladentafeln übrig und die verstecke ich dann als Schokoladenkern in meinen Blitzmuffins.

Ihr braucht nur eine Schüssel, eine Gabel und Förmchen für die Muffins. Entweder Papierformen oder kleine Gläser oder Tassen. Ich nehme lieber die stabile Variante, da die Papierförmchen dazu neigen in die Breite zu gehen und dann gibts Mikrowellenfladen.

Für ca. 6 Stück braucht ihr:

6 EL Mehl
4 EL Zucker
2 Eier
2 TL Vanillezucker
2 EL Kakao
6 EL Milch
6 EL Pflanzenöl (z.B. Sonnenblume oder Raps)
Schokoladenstücke zum Füllen


Und so wird's gemacht:

Alle Zutaten bis auf die Schokostückchen miteinander vermischen und in die Förmchen verteilen. Dann verteilt ihr den Teig auf die Formen. Ich habe hier Gläser verwendet, in denen früher mal Duftkerzen eines schwedischen Möbelhauses waren. In die Mitte kommt dann jeweils ein Schokoladenstück. Wenn ihr Zartbitter oder weiße Schokolade nehmt gibt's noch eine nette farbliche Abwechslung.

Die Gläser mit dem Teig kommen dann in die Mikrowelle. Bei mir fahren Sie dann bei 700 Watt ca. 3 Minuten lang Karussell. Sie sind fertig, wenn sie nicht mehr größer werden und die Oberfläche fest wird. Wenn ihr euch nicht sicher seid, macht die Stäbchenprobe und gönnt ihnen im Zweifel noch eine Extrarunde in der mikrowelle.

Wenn ihr die Muffins später aus der Form essen wollt müsst ihr die Gläser nicht einfetten, wenn sie herausgestürzt werden sollen, ist einfetten sinnvoll. Allerdings habe ich bisher trotzdem noch keines unfallfrei herauslösen können. Ich finde die kleinen Kuchen im Glas aber gerade in ihrer Form sehr hübsch und serviere sie so auch gern. Ideal für spontane Besucher :-)


Mit diesem Rezept seid ihr für jeden Überraschungsbesuch gerüstet. Viel Spaß beim Backen und Genießen!
Alles Liebe
Euer Steffen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen