Donnerstag, 5. Februar 2015

Broccoli-Quiche mit Champignons

Hallo meine Lieben,

Heute wird mal wieder herzhaft gebacken. Warum immer nur süß... Es geht schließlich auch pikant und gesund. Wusstet ihr eigentlich, dass das Überbacken mit Käse alle Kalorien tötet, weil die unter dem Käse ersticken? :-D
Wenn man nur fest genug daran glaubt, funktioniert der Trick vielleicht. Ich gebe jedenfalls nicht auf und versuche es immer wieder aufs Neue!
Nach diesem Gesetz müsste eine Pizza Vier-Käse-Sorten ja beinahe mit einer negativen Kalorienzahl gesegnet sein.
So ganz geheuer ist mir das aber doch nicht und so verstecke ich unter dem Käse noch Broccoli und Champignons, für das Gewissen und den Geschmack ;-)



Für eine Quiche mit 24 cm Durchmesser braucht ihr:

250 g Dinkelmehl (Type 630)
1 Bio-Ei
125 g Butter
1/2 TL Salz

500g Broccoli
100g Champignons
1 Zwiebel
80 g Parmesan
200 g Sahne
3 Bio-Eier (L)
Pfeffer
1 TL Natron


Und so wird's gemacht:

1. Mehl mit Butter, Salz und Ei zu einem Mürbeteig kneten und in Frischhaltefolie eingepackt für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Broccoli in Röschen zerteilen, den Strunk schälen und fein würfeln.

3. Einen großen Topf Wasser zum kochen bringen, Natron dazu geben und den Broccoli ca. 4 Minuten blanchieren. Durch ein Sieb abgießen und sofort in eine große Schüssel mit eiskaltem Wasser geben, um den Garprozess zu unterbrechen. Das Natron im Wasser sorgt dafür, dass der Broccoli beim Kochen seine Farbe behält, das Abschrecken im Eiswasser hält den Broccoli dann nach dem Kochen grün. Wenn es euch nicht stört dass das Gemüse graubraun wird könnt ihr diese Prozedur auch weglassen, aber ich finde, ein gutes Essen sollte die Augen nicht minder erfreuen als Zunge und Gaumen.

4. Zwiebel fein würfeln und in einer Pfanne goldbraun anschwitzen. Parmesan fein reiben.

5. Champignons putzen (niemals waschen) und in Stücke schneiden. Ofen auf 180°C bei Ober- und Unterhitze vorheizen.

6. Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Dabei etwa 4 cm mehr im Durchmesser nehmen als eure Form hat, so müsst ihr den Rand nicht umständlich anstückeln.

7. Quicheform oder Springform einfetten und den Teig hinein legen und andrücken, rundum einen etwa 2 cm hohen Rand Formen.

8. Den Teig auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten vorbacken.

9. Quicheboden mit Zwiebeln, Broccoli und Champignons dicht belegen. Pfeffer aus der Mühle darüber mahlen.

10. Sahne mit Eiern verquirlen und Parmesan unterrühren. Diese Masse gleichmäßig über die Quiche verteilen.

11. Die Quiche wieder zurück in den Ofen stellen und ca. 40 Minuen fertig backen bis der Käse goldbraun wird.


Ihr könnt so ziemlich jedes Gemüse verwenden, solltet aber darauf achten, dass es beim garen nicht zuviel Wasser verliert, da sonst die ganze Quiche durchweicht. Außerdem ist es wichtig, daß die verwendeten Gemüse eine ähnliche Garzeit haben. Ihr könnt das steuern, indem ihr zum Beispiel das Gemüse vorgart (wie hier den Broccoli) oder anbratet.

Guten Appetit und alles Liebe
Euer Steffen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen