Freitag, 13. Februar 2015

Zucchinisuppe

Hallo meine Lieben,

mein Suppenzauber scheint zu wirken, so langsam wird es Frühling. Zwar ist es immer noch kalt, aber die Sonne scheint angeblich schon irgendwo und die ersten Blumenzwiebeln treiben aus und stecken mutig ihre grünen Köpfchen aus der Erde!

Überhaupt ist grün für mich die ultimative Frühlingsfarbe. Also bleibe ich bei grün und koche eine cremige Zucchinisuppe um den Winter endgültig zu vertreiben.

Für 4 Portionen braucht ihr:

2 mittlere Zucchini (ca. 700 g)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 mittlere Kartoffeln (ca. 300 g)
500 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
1 EL Butter
1 TL Natron
Salz
Pfeffer
Muskat
etwas Milch
Petersilie


Und so wird's gemacht:

1. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, Kartoffeln schälen und zusammen mit den Zucchini in kleine Würfel schneiden.

2. Butter in einem Topf zerlassen und darin Knoblauch und Zwiebel anschwitzen.

3. Kartoffeln und Zucchini dazu geben und ein paar Minuten andünsten.

4. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, Natron dazu geben und gut umrühren.

5. Das Ganze mit geschlossenem Deckel etwa eine halbe Stunde bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis die Kartoffelwürfel weich sind.

6. Alles pürieren und die Sahnen dazu geben.

7. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

8. Milch aufschäumen und Suppe anrichten, mit Milchschaum und Petersilie garnieren.


Durch das Natron bleibt die grüne Farbe der Zucchini gut erhalten und eure Suppe sieht richtig frisch und frühlingshaft aus. Ihr könnt dazu noch ein paar geröstete Brotwürfel servieren oder probiert es doch mal mit gerösteten Mandeblättchen, das gibt der Suppe noch das gewisse Etwas.

Viel Freude beim Kochen und alles Liebe
Euer Steffen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen