Montag, 9. Februar 2015

Kuchen mit Herz

Hallo ihr Herzchen,

bald ist Valentinstag und damit die Zeit geliebten Menschen eine Freude zu machen und/oder ein Herz zu verschenken.
Überrascht eure Liebsten doch mal mit einem Kuchen mit Herz. Es kommt ja schließlich auf die inneren Werte an :-)

Das Rezept für diese süße Versuchung habe ich bei www.sanella.de entdeckt und natürlich sofort ausprobiert. Das leicht geänderte Rezept habe ich für euch aufgeschrieben.

Das Geheimnis ist, dass ihr zwei Kuchen backt. Den ersten färbt ihr mit Lebensmittelfarbe schön rot ein, der zweite umschließt dann die roten Herzen.




🖨 Rezept als PDF
Für den Kuchen mit Herz braucht ihr:

2 x 200 g Margarine
2 x 170 g Zucker
2 x 4 Eier
2 x 300 g Mehl
2 x 2 TL Backpulver
2 x 1 EL Vanillezucker
2 x 100 ml Milch
1 Prise Salz
rote Lebensmittelfarbe (Pulver oder Paste, z.B. von Wilton)
Herzausstecher

zum Verzieren:

150 g Puderzucker
etwas Milch oder Zitronensaft
Lebensmittelfarbe und Zuckerperlen nach Belieben


Und so wird's gemacht:

1. Backofen auf 180°C bei Ober- und Unterhitze vorheizen. Kastenform einfetten.

2. Margarine, Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen. Die Eier einzeln nacheinander unterrühren.

3. Mehl, Backpulver und Salz mischen und in zwei Portionen abwechselnd mit der Milch unterrühren.

4. Beim ersten Kuchen den Teig mit roter Farbe einfärben. Je nachdem welche Farbe ihr verwendet kann es sinnvoll sein ein wenig gelbe Farbe dazu zu geben um das rot zu verstärken (wenn es sonst zu rosa aussieht).

5. Auf der mittleren Schiene 55 bis 60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Der Teig muss unbedingt gut durchgebacken sein. Lieber ein paar Minuten zuviel als zu wenig backen.

6. Kuchen auskühlen lassen und dann in Scheiben schneiden und Herzen ausstechen.

7. Den zweiten Teig wie in den Schritten 1 bis 3 beschrieben herstellen und eine kleine Menge Teig in eine gefettete Kastenform geben. Der Boden muss bedeckt sein.

8. Die ausgestochenen Herzen dicht aneinander in einer Reihe auf den Teig setzen. Mit dem übrigen Teig abdecken und darauf achten, dass keine großen Luftblasen im Teig bleiben.

9. Auf der mittleren Schiene ca. 50 Minuten backen und Stäbchenprobe machen.

10. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen und dann vorsichtig herauslösen.

11. Wenn ihr mögt könnt ihr jetzt einen bunten Zuckerguss anrühren und den Kuchen damit einstreichen und mit Zuckerdekor bestreuen.


Wie der rote Teig für den Rührkuchen entstanden ist habe ich auch als kleines Video für euch bei Youtube.

Viel Spaß beim Anschauen und Nachmachen.

Alles Liebe
Euer Steffen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen