Samstag, 4. Oktober 2014

Gemüsebrühe - selbst gemachte Instant-Brühe

Hallo ihr Lieben,

Gemüsebrühe ist in meiner Küche unverzichtbar. Für viele Gerichtet brauche ich die Brühe als Grundlage oder als Würzmittel. Sie zu kochen ist auch keine Kunst, aber einmal gekocht ist die Haltbarkeit eben begrenzt. Ich bin daher dazu übergegangen, selbstgemachtes Gemüsebrühe-Pulver zu verwenden. Das kommt völlig ohne Geschmacksverstärker, Konservierungsmittel und sonstige Zusatzstoffe aus, schmeckt einfach toll und ist etwa 1 Jahr haltbar. Und das Beste ist: Die Herstellung ist kinderleicht und beginnt bei mir immer mit einem Besuch auf dem Markt. Dort bekommt ihr alles was ihr braucht in genau der richtigen Menge und in guter Qualität.

Die Zutaten aus meinem Rezept ergeben etwa 300 g Pulver und reichen für ungefähr 8 bis 10 Liter fertige Gemüsebrühe aus.

Ihr braucht dafür:

2 große Zwiebeln
1 Stange Lauch
300 g Karotten
300 g Selleriewurzel
150 g Pilze (z.B. Champignons)
4 Scheiben Ingwerwurzel
1 Bund Petersilie mit Stiel
2-3 Zweige Liebstöckel
4 Knoblauchzehen
80 g Salz

Und so wird's gemacht:

1. Backofen auf 80°C Heißluft vorheizen.

2. Drei Backbleche mit Backpapier auslegen.

3. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.

4. Lauch der Länge nach halbieren, putzen und ausspülen und in feine Streifen schneiden.

5. Karotten und Sellerie grob raspeln.

6. Pilze putzen und klein schneiden.

7. Ingwer sehr fein würfeln.

8. Petersilie und Liebstöckel hacken.

9. Alle Zutaten mischen und gleichmäßig auf die Backbleche verteilen.

10. Im Backofen ca 6 bis 8 Stunden bei 80°C trocknen lassen. Etwa 1-2 Mal pro Stunde den Backofen kurz öffnen und die Feuchtigkeit entweichen zu lassen.

11. Wenn alles sehr gut durchgetrocknet ist aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Ich lasse die Bleche bei abgeschaltetem Ofen über Nacht stehen.

12. Die trockenen Zutaten portionsweise mit dem Salz in einem Universalzerkleinerer sehr fein hacken und in ein dicht verschließbares Gefäß geben.

Das Pulver sollte dunkel und kühl (z.B. in der Speisekammer) gelagert werden. Für die Herstellung von Brühe gebt ihr 1 EL Pulver auf 500 ml Wasser, lasst es aufkochen und ca 5 - 10 Minuten ziehen. Wenn euch die feinen Stückchen stören könnt ihr die Brühe durch ein Sieb gießen.

Dieses Rezept ist wieder ein Schritt hin zur gesunden Ernährung ohne Zusatzstoffe und ist auch für Allergiker geeignet.

Guten Appetit und alles Liebe
Euer Steffen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen