Sonntag, 26. Oktober 2014

Gemüsetorte mit Filloteig

Hallo meine Lieben,

mein Fingerfood mit Filloteig und Bulgur-Kichererbsen-Füllung habe ich euch ja schon gezeigt. Da habe ich aber nicht alle Teigblätter verbraucht. Filloteig ist hauchdünn und trocknet sehr schnell aus, daher solltet ihr ihn nicht zu lange im Kühlschrank aufbewahren, wenn die Packung einmal geöffnet wurde.

Ihr könnt damit aber ganz einfach und schnell eine leckere Gemüsetorte backen.

Ihr braucht dafür:

Filloteig (etwa 8 Blätter)
2 Zucchini
2 Zwiebeln
2 Paprikaschoten
2 Knoblauchzehen
200 g Champignons
Olivenöl
flüssige Butter

Und so wird's gemacht:

1. Eine Springform oder Tarteform einfetten.

2. Die Filloteigblätter einzeln in die Form legen und jede Lage mit etwas flüssiger Butter einpinseln. Die einzelnen Blätter immer ein wenig verdrehen beim Übereinanderlegen.

3. Gemüse waschen, putzen und klein schneiden.

4. Olivenöl in der Pfanne erhitzen.

5. Knoblauch und Zwiebeln andünsten, nach und nach das restliche Gemüse dazu geben.

6. In der Pfanne braten bis alles bissfest ist. Das Gemüse soll noch nicht weich gegart sein.

7. Das Gemüse in die Form geben und die Teigblätter darüber schlagen bis das Gemüse abgedeckt ist.

8. Bei 180°C etwa 20 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen wenn die Oberseite goldbraun wird.

9. Den Rand von der Form lösen, in Stücke schneiden und genießen.


Durch die Abdeckung mit Filloteig wird die Gemüsetorte sehr knusprig, was zusammen mit der weichen, saftigen Füllung ein herrliches Mundgefühl ergibt.

Das Rezept haben wir aus dem, was an Gemüse noch da war improvisiert, ihr könnt es auch nach eurem Geschmack abwandeln und alles das verarbeiten, was ihr so zu Hause habt. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Alles Liebe
Euer Steffen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen