Montag, 13. Oktober 2014

Orientalischer Karottensalat mit Datteln und Mandeln

Hallo meine Lieben,

Wenn einer eine Reise tut,
dann kann er was erzählen.
Drum nähme ich den Stock und Hut und tät das Reisen wählen.
Matthias Claudius (1740 - 1815)


Vorige Woche war es endlich so weit. Der lange ersehnte Urlaub konnte beginnen. Aufgrund diverser Unwägbarkeiten konnten wir in diesem Jahr nur eine Woche gemeinsamen Urlaub herausschlagen und auch nur sehr kurzfristig buchen. Dass wir in dieser Woche einen unvergesslich schönen und erholsamen Urlaub hatten ist unter anderem einer Empfehlung des ReisebüroS "Discount Travel Würzburg" zu verdanken. Ich bin da am Donnerstag den 2.10.2014 hinein gestolpert und ging 15 Minuten später wieder mit drei Angeboten. Kurze Rücksprache mit meinem Liebsten und schon war klar: Es geht nach Ägypten in die Makadi Bay und zwar übermorgen.
Puh... Soweit so gut. Aber da war es schon 14 Uhr und am 3.10. ist ja bekanntlich Feiertag. Also ging die Rennerei los, oh Gott, an was man da alles denken muss: Reiseapotheke, Schnorchelbrillen, Flossen, wohin mit den Hunden (haben die Schwiegereltern auch Zeit sich zu kümmern???),...

Wunderbar!!! Alles klappt! Also Koffer packen (für uns und die Hunde), dann die beiden Vierbeiner im Urlaubsquartier abgeben und schleunigst verschwinden, weil der Abschied mir immer das Herz zerreißt und die beiden immer soooo traurig gucken, wenn wir gehen und sie bleiben müssen.

Und dann noch eine bislang völlig unbekannte Herausforderung: "WAS? Ihr fliegt nach Ägypten? Habt ihr da keine Angst? Also MIR wäre das zu gefährlich..."
Kommentare dieser Art haben wir genug gehört. Und es hat zugegebenermaßen nicht zu meiner Beruhigung beigetragen. Allerdings haben wir beschlossen, einen reinen Bade-, Lese- und Herumliegeurlaub zu machen und daher bestand auch relativ wenig Gefahr auf irgendwelchen Ausflügen in Schwierigkeiten zu geraten.

Wir haben dann eine wundervolle Woche im Hotel Makadi Palace verbracht, haben täglich unzählige Stunden beim Schnorcheln am Riff direkt vor der Hotelanlage verbracht und ich habe es geschafft fünf Bücher zu lesen und das sechste habe ich zur Hälfte durch. Das Essen in den Restaurants im Hotel war fantastisch und wir haben es nicht geschafft, in jedem Pool zu schwimmen. Es sind einfach zu viele.

Was ich bisher nicht kannte, waren frische Datteln. Die bekommt man bei uns hier ja nur in der getrockneten Variante. Ganz frisch sind die rot, sehr knackig und man hat das Gefühl auf süßen Kristallen herum zu kauen. Allerdings mag ich sie voll ausgereift am liebsten, wenn sie noch leicht Biss haben aber schon so schön klebrig-süß sind. Keine Ahnung, wie ich es hier jetzt ohne diese Köstlichkeit aushalten soll :-)

Und kaum sind wir wieder zu Hause und haben zwei vor Freude quietschende und herumspringende Fellbündel wieder zu uns geholt, entdecke ich im ALDI-Prospekt ein orientalisches Rezept - mit Datteln! Das habe ich natürlich sofort ausprobieren müssen und ich schreibe es euch hier auf, da es uns wirklich hervorragend geschmeckt hat.

Für 4 Portionen braucht ihr:

1 Bio-Zitrone
1 EL Honig (flüssig)
1 TL Currypulver
5 EL Olivenöl
600 g Karotten
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
70 g Mandeln (ganz)
10 Datteln
frische Petersilie
frische Minze
Salz
Pfeffer



Und so wird's gemacht:

1. Etwa 200 ml Wasser abkochen und die Mandelkerne hinein geben. Etwa 10 Minuten liegen lassen und anschließend abgießen. Die braune Schale kann jetzt ganz leicht entfernt werden.

2. Zitrone auspressen und mit Honig und 4 EL Olivenöl und Currypulver zu einem Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Mandeln grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten und abkühlen lassen.

4. Die Karotten waschen und mit einem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Die Reste nicht wegwerfen. Die könnt ihr einfach so knabbern oder ihr kocht eine Kürbis- oder Kartoffelsuppe und verkocht sie damit. Ihr könnt auch einen Gelberübenkuchen backen. Das Rezept zeige ich euch bald.

5. Schalotten und Knoblauch schälen. Die Schalotten in dünne Ringe schneiden, den Knoblauch fein würfeln.

6. Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch und Schalotten darin andünsten.

7. Karottenstreifen und Dressing dazu geben und alles kurz in der Pfanne schwenken. Anschließend in eine flache Schale geben und abkühlen lassen.

8. Datteln klein schneiden.

9. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und klein hacken.

10. Abgekühlte Karotten noch einmal mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.

11. Kräuter, Mandeln und Datteln untermischen, anrichten und genießen.


Ich habe dazu Gewürzfladen gebacken, da die ausgezeichnet dazu passen, ihr könnt aber auch einfach etwas Baguette oder Fladenbrot (aus dem türkischen Supermarkt) dazu essen.

Guten Appetit und alles Liebe
Euer Steffen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen