Dienstag, 7. Oktober 2014

Mango-Avocado-Salat

Hallo meine Lieben,

heute gibt's ein Rezept für euch, das wirklich super einfach und schnell gemacht ist. Außerdem habe ich ein paar Tipps für euch, wie ihr reife Mangos und Avocados beim Einkaufen erkennt.
In der Erdbeersaison kommen bei uns immer noch ca. 250 g Erdbeeren in diesen Salat. Die passen hervorragend dazu und schmecken auch mit reichlich Pfeffer gewürzt einfach toll. Der Salat passt sehr gut zu Gegrilltem oder auch einfach zu geröstetem Brot.

Für 2-3 Portionen braucht ihr:

1 Mango
1-2 Avocado(s) je nach Größe
1 Prise Salz
Pfeffer
4 EL gutes Olivenöl
1-2 EL Essig oder Zitronensaft

Und so wird's gemacht:

1. Avocado halbieren und den Kern mit einem Löffel heraus heben.

2. Mango dicht am Kern entlang auf beiden seiten abschneiden. Der Kern liegt immer ziemlich mittig in der Richtung, in der die Mango länger ist wenn ihr von oben drauf schaut.

3. Jede Mango- und Avocadohälfte mit einem Messer gitterförmig einritzen bis zur Schale. Das Messer sollte sehr scharf sein. Passt auf, dass ihr euch nicht durch die Schale schneidet.

4. Die Avocados könnt ihr jetzt mit einem Löffel aus der Schale lösen und habt schon fertige Würfel.

5. Die Mangos werden jetzt umgestülpt. So stehen die Stückchen wie Stacheln bei einem Igel ab und können mit einem Messer leicht von der Schale gelöst werden.

6. Die Schale um das Mittelstück der Mango mit einem Sparschäler entfernen und das Fruchtfleisch mit dem Messer abschneiden. Vorsicht - glitschig.

7. Alles in eine Schüssel geben, eine Prise Salz und reichlich frisch gemahlenen Pfeffer dazu geben.

8. Essig (fruchtigen Essig, z.B. Himbeere oder hellen Weinessig) dazu geben und Olivenöl darüber gießen.

9. Alles gut durchmischen und genießen.

Ihr könnt auch Aceto Balsamico verwenden, der passt geschmacklich super, vor allem wenn ihr noch Erdbeeren in den Salat gebt. Leider schaut die Farbe der Früchte dann nicht mehr so schön aus.


Jetzt noch wie versprochen ein paar Tipps zum Einkauf:

Mango
Am besten schmecken Flug-Mangos. Die heißen so, weil sie im Herkunftsland reif geerntet und dann mit dem Flugzeug zu uns gebracht werden. Wer reife Mangos aus dem Urlaub kennt, weiß wie die schmecken müssen. Der Preis ist allerdings mit ca. 6 EUR ziemlich heftig. Ihr könnt auch im Supermarkt gute Mangos kaufen. Ihr könnt erkennen ob die Frucht reif ist, wenn ihr am Stielansatz riecht und dort ein deutlicher Mangoduft wahrnehmbar ist. In der Hand sollte die Mango ganz leicht nachgeben, aber nicht zu weich sein. Generell gilt, dass Mangos mit zunehmendem Reifegrad ihre Farbe in Richtung gelb/rot ändern, aber auch grüne Mangos können reif sein, wenn sie den Geruchs- nud Drucktest bestehen.

Avocado
Auch die Avocado sollte auf Druck ganz leicht nachgeben. Der Stielansatz sollte sich leicht bewegen lassen, wenn ihr das mit dem Finger versucht. Ist die Frucht noch zu hart könnt ihr sie zu Hause nachreifen lassen. Zu weiche Früchte sind für den Salat nicht geeignet, lassen sich aber prima zu Guacamole verarbeiten. Die Farbe der Avocado kann von grellem grün bis fast schwarz reichen. Das hängt von der Sorte ab und ist kein Anzeichen für den Reifegrad.
Ich persönlich kaufe keine Avocados mehr bei Aldi, da ich dort überdurchschnittlich viele verdorbene Früchte erwischt habe, was von außen nicht zu erkennen war.

Viel Freude beim Einkauf und Nachmachen dieses Rezepts!

Alles Liebe
Euer Steffen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen