Samstag, 1. November 2014

Dattelkuchen

Hallo ihr Lieben,

gibt es typische Mitbringsel, die ihr euch von jeder eurer Reisen mit nach Hause nehmt? Manche haben ein wenig Sand von jedem Strand, an dem sie schon in der Sonne gelegen haben, andere sammeln Muscheln oder Steine. Natürlich gehören zu jedem Urlaub auch schöne Fotos, die man sich selbst immer wieder anschauen kann und die man seinen Lieben zu Hause auch gerne zeigt.

Ein ganz und gar untypisches Urlaubsmitbringsel habe ich aus dem letzten Urlaub mitgebracht: Eine ausgeprägte Dattelsucht! Ich habe mich im Urlaub in diese kleine süße Frucht verguggt und hätte mich gern ausschließlich davon ernährt. Leider bekomme ich hier nirgendwo die knackigen rötlichen Datteln, die noch nicht so weit getrocknet sind wie die Früchte, die man hier im Handel bekommt. Aber auch die hier erhältlichen sind für mich unwiderstehlich lecker. Wenn ich an Datteln im Speckmantel denke ist das einer der sehr seltenen Momente, wo es mir schwer fällt, kein Fleisch zu essen :-) Aber da man mit Datteln soooo viel mehr machen kann, gibt es ja auch super Ablenkungen von diesem Verlangen.

Heute habe ich einen Dattelkuchen gebacken. Eine süße, saftige und schokoladige Versuchung.


Für eine Springform mit 18 cm Durchmesser braucht ihr:

100 g Datteln (entsteint)
150 ml Wasser
60 g weiche Butter
80 g brauner Zucker
1 EL Vanillezucker
1/2 TL Zimt
2 Eier
2 EL Milch
1 EL Kakaopulver
120 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
weiße Schokolade zum Verzieren

Und so wird's gemacht:

1. Backofen auf 180°C bei Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Datteln klein schneiden und in eine Schüssel geben.

3. Das Wasser aufkochen und über die Datteln gießen. Umrühren und abgedeckt stehen lassen bis die Masse nur noch lauwarm ist.

4. Die Butter zusammen mit Zucker, Vanillezucker und Zimt schaumig rühren.

5. Eier einzeln zugeben und jedes Ei etwa 1/2 Minute unterrühren.

6. Milch dazu geben.

7. Mehl, Backpulver, Natron und Kakao mischen und nach und nach zugeben.

8. Zuletzt die Dattelmasse unterrühren.

9. Springform einfetten und die Masse hinein geben. Der Teig ist sehr flüssig. Wenn eure Springform nicht richtig dicht ist stellt sie besser auf ein Bachblech.

10. Auf der mittleren Schiene ca. 50 Minuten backen und Stäbchenprobe nicht vergessen.

11. Wenn der Kuchen abgekühlt ist zieht ihr mit einem scharfen Messer ein paar Späne von einer Tafel weißer Schokolade und streut sie auf den Kuchen.


Ich habe den Kuchen in einer kleinen Form gebacken, wenn ihr eine 26er Form nehmt, könnt ihr die Mengenangaben einfach verdoppelt und die Backzeit um 10 Minuten verlängern.

Alles Liebe
Euer Steffen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen