Samstag, 29. November 2014

Schoko-Nuss-Plätzchen

Hallo meine Lieben,

dieses Schokogebäck schmeckt nicht nur zu Weihnachten sondern kann das ganze Jahr über vernascht werden.
Der Teig lässt sich sehr leicht verarbeiten und ihr könnt so ziemlich alle Formen ausstecken, die euch gefallen. Ich habe damit die Kekse für meine Monster-Cup-Cales gemacht und ein paar echt süße Schokoladenmöpse :-) Die Mopsform und viele andere von meinen Lieblingsausstechern habe ich im wunderbaren Laden von Amon Backwaren in Würzburg gefunden. Dieser Laden ist für jeden Hobbybäcker oder Koch ein MUSS, denn es gibt wirklich nichts was es auf der winzigen Ladenfläche nicht gibt. Ein echtes Erlebnis und immer wieder eine Freude dort einzukaufen.

Für etwa 50 Stück braucht ihr:

100 g Mehl
100 g Butter
100 g gemahlene Walnüsse
50 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 EL Kakaopulver


Und so wird's gemacht:

1. Alle Zutaten mit kalten Händen oder mit dem Flachrührer der Küchenmaschine zu einem Mürbeteig verkneten.

2. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen und Plätzchen ausstechen. Ich habe mich für süße Möpse entschieden. Natürlich auch wieder eine Form von Amon Backwaren in Würzburg. Ich habe euch ja schon gesagt, dass ich nie ohne etwas tolles aus diesem Laden gehe.

4. Auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech legen.

5. Im auf 180°C vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen.


Anstelle von Walnüssen könnt ihr natürlich auch Haselnüsse oder Mandeln nehmen oder die Nüsse nach eurem Geschmack mischen.
Probiert es aus und erzählt mir, wie euch das Rezept gefällt.

Alles Liebe
Euer Steffen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen