Montag, 1. Dezember 2014

Monster-Cupcakes

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mal etwas ausprobiert, das ich schon vor einer Weile irgendwo im Netz entdeckt hatte: Monster-Cup-Cakes im Krümelmonster-Look.
Was hier so frech guckt und einen Keks verdrückt ist kinderleicht nachzumachen. Ich habe zwei verschiedene Sorten Muffins gebacken, die die Basis bilden. Wichtig ist, dass die Muffins schön aufgehen und eine große Kuppel bilden, sonst sieht das Gesicht nicht so schön aus. Wie immer braucht ihr für die Muffins keine Küchenmaschine sondern nur zwei Schüsseln und einen Rührlöffel.

Ihr könnt die Cup-Cakes in jeder beliebigen Farbe verzieren. Ich habe blau genommen, weil mich das an das Krümelmonster aus der Sesamstraße erinnert, und rosa, damit das blaue Monster eine süße Freundin bekommt :-)

Das plüschige Fell der Monster besteht aus eingefärbten Kokosraspeln. Die färbt ihr einfach mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe. Dabei unbedingt Handschuhe tragen, sonst seht ihr selber aus wie kleine Monster. Bei der Auswahl der Farben solltet ihr darauf achten, AZO-freie Farben zu verwenden, der Gesundheit zuliebe. Ihr bekommt sie zu Beispiel hier oder in gut sortieren Supermärkten wie z.B. dem Trabold Frischecenter (Edeka) in Würzburg.

Zum Verzieren der Monster braucht ihr:

Marschmallows (mini oder normal)
Kokosraspel
Lebensmittelfarbe
Puderzucker
Schokoladendrops oder
Kuvertüre
Kekse


Und so wird's gemacht:

1. Muffins backen (Rezepte stehen weiter unten) und abkühlen lassen.

2. Kokosraspel einfärben und trocknen lassen.

3. Etwa 3 EL Puderzucker mit einigen Tropfen Lebensmittelfarbe und 1 TL Wasser zu einem zähflüssigen Zuckerguss anrühren.

4. Muffins mit Zuckerguss bestreichen und kopfüber in die gefärbten Kokosraspel drücken. Wenn nicht genug kleben bleibt nochmal mit Raspeln bestreuen.

5. Wenn der Zuckerguss angetrocknet ist die Marshmallows halbieren und mit etwas Zuckerguss auf die Cup-Cakes kleben. Pupillen mit Schokodrops aufkleben oder mit geschmolzener Kuvertüre aufspritzen. Die Monster dürfen ruhig richtig schräg gucken, je verrückter umso besser.

6. Mit einem scharfen Messer einen Schiltz als Mund in die Cup-Cakes schneiden und einen Keks hinein stecken. Das geht gut mit halbierten Oreos aber auch da entscheidet ihr einfach nach Geschmack. Ich habe selbst gebackene Schoko-Nuss-Kekse dafür genommen.


Und nun zu den Muffins:


Für 12 Orangen-Nuss-Muffins braucht ihr:

2 Eier
125 g Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
150 g Mehl
70 g Speisestärke
1 TL Backpulver
50 g gemahlene Haselnüsse
Saft und Schale einer unbehandelten Orange

Und so wird's gemacht:

1. Backofen auf 200°C bei Ober- und Unterhitze vorheizen. Muffinform fetten oder mit Papierförmchen bestücken. Wenn das Papier farblich zum fertigen Monster passt sieht es besonders schön aus.

2. Butter zerlassen und abkühlen lassen.

3. Zucker, Salz, Mehl, Stärke, Backpulver und Nüsse mischen.

4. Eier verquirlen und zerlassene Butter, Orangensaft und abgeriebene Orangenschale einrühren.

5. Eiermasse mit einem Löffel unter die Mehlmischung ziehen bis sich die Zutaten gerade so verbinden.

6. Masse in die Förmchen verteilen und auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen.


Für 12 Marmeladenmuffins braucht ihr:

280 g Mehl
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL Backpulver
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz
60 g Butter
1 Ei
280 g Naturjoghurt
60 ml Milch
120 g Marmelade nach Geschmack

Und so wird's gemacht:

1. Backofen auf 200°C bei Ober- und Unterhitze vorheizen. Muffinform fetten oder mit Papierförmchen bestücken. Wenn das Papier farblich zum fertigen Monster passt sieht es besonders schön aus.

2. Butter zerlassen und abkühlen lassen.

3. Mehl in eine Schüssel sieben und Zucker, Vanillezucker, Salz und Natron dazu geben. Alles gut miteinander vermischen.

4. Eier verquirlen und zerlassene Butter, Joghurt und Milch dazu geben und verrühren.

5. Eiermasse mit einem Löffel unter die Mehlmischung rühren bis ein glatter Teig entstanden ist.

6. Die Hälfte des Teigs in die Muffinförmchen verteilen und dann mit einem Teelöffel einen Klecks Marmelade in die Mitte setzen. Mit dem restlichen Teig bedecken. Ich nehmen für den Teig einen Spritzbeutel, da er sich so viel leichter dosieren lässt.

7. Auf der mittleren Schiene 15-20 Minuten backen.


Für die Augen könnt ihr auch Marzipankugeln formen oder ihr nehmt Oreo Kekse und nehmt den einen Keks ab, die weiße Cremefüllung ergibt ein super Auge. Darauf dann noch eine Pupille, z.B. eine Schoko-Rosine und fertig ist das Auge. Mit so großen Augen könnt ihr ganz tolle einäuige Monster machen. In grün eingefärbt erinnern Sie dann an einen Disneyfilm. Zweiäugig und blau fällt mir da eher die Muppet-Show ein :-)


Ich wünsche euch viel Freude beim Nachmachen und freue mich auf viele Kommentare und Bilder von euren Monster Cup-Cakes.

Alles Liebe
Euer Steffen






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen