Freitag, 5. Dezember 2014

Nuss-Stangen

Hallo meine Lieben,

schnelle und einfache Weihnachtsplätzchen sind Gold wert! Die ach so besinnliche Zeit ist doch viel zu oft genau das Gegenteil – hektisch, stressig, arbeitsreich.
Wer da keine Lust oder Zeit hat, sich auch noch mit dem Weihnachtsgebäck lange aufzuhalten ist mit diesem Rezept sicher zu überzeugen. Die Verzierung ist nicht nötig,
geht aber auch schnell und ihr braucht außer euren Händen kein Werkzeug (aber es schadet auch nichts, wenn ihr Küchengeräte benutzt) J

Für die feinen Nuss-Stangen braucht ihr:

250 g Mehl
200 g Butter
200 g Zucker
200 g gemahlene Haselnüsse
1 Ei

Zum Verzieren:
125 g Puderzucker oder
Kuvertüre nach Geschmack


So wird’s gemacht:

1. Ei trennen.

2. Butter, Zucker, Mehl, Haselnüsse und Eigelb miteinander verkneten.

3. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

4. Anschließend den Teig zu etwa 1 cm dicken Strängen rollen und etwa auf Fingerlänge schneiden. Ich lege dazu immer mehrere Teigrollen nebeneinander und schneide diese dann gleichmäßig in Stücke.

5. Die einzelnen Stangen mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 180°C auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen.

6. Zum Verzieren entweder das Eiweiß mit dem Puderzucker aufschlagen und in einen Spritzbeutel geben. Mit der Spritzglasur die Stangen verzieren und trocknen lassen. Ihr könnt auch Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Stangen auf einer Seite eintauchen und auf einem Gitter abkühlen und trocknen lassen.

Alles Liebe
Euer Steffen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen