Montag, 8. September 2014

Champagner-Weintrauben-Gelee

Ja dieses Rezept könnte so richtig dekadent rüberkommen... aber ganz ruhig, es geht natürlich auch mit Prosecco.
Champagner war mir in der Tat einfach zu schade zum kochen.

Für 4 - 5 kleine Gläser braucht ihr
600 g Weintrauben
200 ml Champagner (alkoholfrei wird's mit Traubensaft)
300 g Gelierzucker 3:1
1 Päckchen Zitronensäure

Wenn ihr kernlose Trauben nehmt ist die Arbeit am einfachsten und ihr könnt nach Belieben auch noch kleine Stücke drin lassen.
Ich habe Weintrauben mit Kernen benutzt und daher einen kleinen Umweg nehmen müssen. Aber zunächst mit dem normalen Rezept weiter.

Trauben mit dem Zucker und der Zitronensäure in einen Topf geben und mischen, ca. 30 Minuten stehen lassen. Dann den Prosecco / Champagner / Traubensaft dazugeben und aufkochen. Nach Packungsanleitung (ca. 4 Minuten) sprudelnd kochen. Dann in Gläser abfüllen und fest zuschrauben. Ich stelle die Gläser immer für ein paar Minuten auf den Kopf, da durch die heiße Masse angeblich auch der Deckel keimfrei gemacht wird. Bisher hat es jedenfalls nicht geschadet also werde ich wohl dabei bleiben.

Nun zu meinem Umweg: Da meine Trauben viele Kerne hatten habe ich zunächst die Trauben mit je der Hälfte des Proseccos und des Zuckers aufgekocht und dann durch eine Flotte Lotte passiert. Eine Handvoll Trauben habe ich zurück behalten, halbiert und entkernt. Die passierten Trauben kommen dann zurück in den Topf und dazu habe ich dann die halbierten Trauben ohne Kerne, den restlichen Zucker, Prosecco und die Zitronensäure gegeben. Dann nochmal für 4 Minuten aufkochen und abfüllen.


Ich freue mich, wenn ihr mein Rezept auch einmal ausprobiert und mir davon berichtet.

Alles Liebe

Euer Steffen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen