Sonntag, 7. September 2014

Hummus - ohne Sesampaste aber mit viel "mmmmmhhhhhhh"

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich wieder einmal etwas Neues ausprobiert. Alles begann damit, dass ich ein vegeatrisches Chili gekocht habe und im Eifer des Gefechts anstelle von Mais eine Dose Kichererbsen öffnete. Damit lässt sich doch sicher Hummus machen, nur ohne Sesampaste? Hm...

1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht ca. 265 g)
Saft einer halben Zitrone
2 Esslöffel Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Koriander gemahlen
1/2 Teelöffel Kreuzkümmel gemahlen
1/2 Teelöffel Paprika edelsüß
1/2 Teelöffel Chili gemahlen
etwas Petersilie
etwas Sesamöl, wenn vorhanden

Die Kichererbsen abtropfen lassen, Knoblauch schälen und grob hacken. Dann alles zusammen in einen Zerkleinerer geben und schön cremig pürieren. Wenn die Masse zu trocken ist, noch etwas Öl oder Zitronensaft dazu geben.
Zum Servieren habe ich noch etwas Paprikapulver darauf gestreut und mit Petersilie garniert. Im Kühlschrank zieht die Masse noch an, also keine Panik wenn es etwas zu flüssig sein sollte :-)

Guten Appetit!

Euer Steffen

Kommentare:

  1. sehr lecker und rasch zu bereitet - vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  2. Super leckeres Rezept! Habe es eben ausprobiert und trotz dass ich keinen Koriander da hatte schmeckt es richtig gut! Werde ich öfter machen :)

    AntwortenLöschen